YvesCruchten.lu

Gemeng Käerjeng

Bus-Linn 215: nei Horairen an Trajeten. Bréiw un de Minister

Här Minister, De 17. September trëtt e neie Fuerplang fir d’Busse vum RGTR-Reseau a Kraaft. Dëse wäert bestëmmt vill Verbesserunge mat sech bréngen, wat ze begréissen ass. Allerdéngs wäerten d’Utilisateure vun der Linn 215 éischter vu enger Verschlechterung schwätzen. Dat kënnt dohier datt si net méi bis ganz an d’Stad[…]

Méi I Plus I More... »

Ried zum Contournement

Duerch d’Uertschaft Nidderkäerjeng fléisst e Floss. Ech mengen domadder net d’Kor an och net d’Mierbaach, déi mer an der Gemeng Käerjeng appréciéieren. Nee, dee Floss vun dem ech schwätzen heescht Nationale 5 oder nach Lëtzebuergerstrooss genannt. Et ass e Floss, net mat Waasser, mee mat Blech a Gummi. E Floss[…]

Méi I Plus I More... »

Presentatioun vum Contournement an der Chamberkommissioun

Haut de moien gouf endlech de Projet vum Contournement an der Chamberkommissioun virgestallt. Domat stinn elo d’Chance gutt, dass de Projet nach ka virun der Summervakanz gestëmmt ginn. Ech si frouh doriwwer, dass dës Regierung hei endlech Neel mat Käpp mecht an d’Entlaaschtung vu Nidderkäerjeng konkret virubréngt. Dat war eng[…]

Méi I Plus I More... »

Wie in der Gemeinde Käerjeng die Demokratie weiter leidet

Dass CSV, BIGK und die GRÜNEN in der Gemeinde Käerjeng wenig interessiert sind an demokratischen Prozessen haben sie ja bereits zur Genüge nach den Gemeindewahlen 2011 bewiesen, als sie eine Dreier-Koalition gegen den eindeutigen Wählerwillen und gegen den klaren Wahlsieger eingegangen sind. Doch auch weiterhin werden die Grundrechte der Gemeinderatsmitglieder[…]

Méi I Plus I More... »

Zurück zum Dialog

Interview aus dem Tageblatt am Kader vun de Gemengewalen 2011 Im Gespräch mit Yves Cruchten, Oppositionsrat in Käerjeng und Generalsekretär der LSAP, wird eines schnell klar: Die großen Infrastrukturprojekte trägt die LSAP mit, ohne Wenn und Aber. Doch die Art und Weise, wie die letzten Jahre in Bascharage Politik gemacht[…]

Méi I Plus I More... »

Wie die « Gëlle Fra » eine jahrelang verpasste Kulturpolitik vergessen machen soll!

Dieser Tage hagelt es Leserbriefe von aufgebrachten Zeitgenossen in den Redaktionen der Tageszeitungen und in diversen Internetforen. Zu Recht. Sie alle drehen sich um das gleiche Thema: die prunkvolle und überteuerte Ausstellung der Gëlle Fra in Niederkerschen. Wer kann den Schreibern ihren Unmut verdenken, wird ihnen doch seit Monaten von[…]

Méi I Plus I More... »

Im Kanton Capellen steht der „Ruffbus“ vor dem Aus

Das Pilotprojekt des öffentlichen Personennahverkehrs wird nicht erweitert. In einer Versammlung wurde den Gemeindeverantwortlichen am Dienstagmorgen mitgeteilt, dass der „Ruffbus“ ab 30. Juni abgeschafft wird. Dan Elvinger Grund für die Einstellung durch das Transportministerium sollen nicht erreichte Ziele und ein zu hoher Kostenfaktor im Vergleich zur Nutzung sein. „Von vornherein[…]

Méi I Plus I More... »